Donnerstag, 22. November 2012

Adventskalender DIY



Halle meine Lieben!

Also eigentlich wollte ich in diesem Jahr gar keinen Kalender machen...eigentlich!

Natürlich habe ich dann doch einen gemacht! Ich mache anderen, und besonders meinem Freund, so gerne eine Freude!! Nur wie sollte ich den Kalender diesmal gestalten?! Er darf nicht so groß und unhandlich sein, da ich ihn im Zug ans Ziel transportieren muss und allzu teuer soll er auch nicht werden...

Ich habe mich dann für die Butterbrottüten-Zeitungspapier Variante entschieden und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden!! Gefüllt ist er "nur" mit Schokolade (aber dafür der guten von Lindt und Niederegger-Marzipan), da mein Freund Süßigkeiten quasi einatmet. Am 1.,2.,3. und 4. Advent fordere ich dann das Glück mit einem Rubbellos hinaus :-)

Noch hängen die Tütchen bei mir in der Wohnung an meinem "Lichterstock". Ich werde die Tüten am Zielort dann an einen alten Holzast hängen und bei meinem Freund an die Wand hängen und hoffen, das der Kalender meinem Freund gefällt!

Wie findet Ihr den Kalender? Habt Ihr auch (schon) einen gebastelt? Womit habt Ihr den Kalender
gefüllt??

Aus Zeitungs- und Packpapier habe ich Sterne ausgeschnitten und mit Zahlen bestempelt




DIY Anleitung
  • 48 Butterbrottüten
  • Zeitungspapier/ Packpaapier
  • Zahlenstempel/ Stempelkissen
  • Masking Tapes
  • 24 kleine Überraschungen
    • Lindt & Milka Schokokugeln
    • Rubbellose
    • Niederegger Marzipan Täfelchen
    • Mini-Schokoladen-Weihnachtsmänner
  • Paketband/ Schleifenband
  • kleinen Sternchen Ausstanzer
  • Nähmaschine
  • Schneidemesser mit Riffeln (oder wie man das nenne möchte ;-))

  1. Die Butterbrottüten doppelt nehmen, dann scheint der Inhalt nicht durch. Tüten mit dem Schneidewerkzeug oben gerade abschneiden, dann mit den Überraschungen befüllen.
  2. Aus dem Zeitungspapier Sterne ausschneiden und mit den Zahlen 1-24 bestempeln.
  3. Mit dem Sternchen Ausstanzer zusätzlich aus dem Zeitungspapier einige kleine Sterne ausstanzen.
  4. Die kleinen Sternchen vorne zwischen die einzelnen Tüten geben, dann scheinen sie hübsch durch.
  5. Die Tüten mit dem Masking Tape zu kleben und dann mit der Nähmaschine (ich habe die Sternen-Girlande gewählt) zu nähen und gleichzeitig die Nummern-Sterne mit fest nähen.
  6. Mit dem Ausstanzer einen kleinen Stern aus der Tüte ausstanzen und daran das Band befestigen.
  7. Nun können die Tütchen nach belieben aufgehängt werden oder auch einfach hübsch in einem Karton aufbewahrt werden.



Eine schöne Adventszeit wünsche ich Euch schon jetzt...

Eure Lotta

Kommentare: