Dienstag, 27. November 2012

Tortellini mit Garnelen-Lachsforellen-Füllung an Sahne-Weißwein-Sauce

Hallo meine Lieben!

Ich habe am Samstag mit einer Freundin gekocht! Und zwar haben wir selbst Tortellini gemacht.
Sie sind wirklich lecker geworden, was nicht nur am Weißwein-Konsum gelegen hat...

Aber seht selbst:



Für den Nudelteig, den ich mit dem Thermomix gemacht habe:

  • 300g Mehl
  • 3 Eier
  • 2 TL Olivenöl
  • 3 EL Wasser
  • 1/2 TL Salz

2 Minuten auf Knetstufe kneten. Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einwickeln. Mind. 30 Minuten in den Kühlschrank geben. Ich habe den Teig einen Abend vorher gemacht und er ließ sich super verarbeiten. Dann aber ca. 1 Stunde vor Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.

Wir wollten mal eine andere Füllung probieren und nicht die typischen Spinat-Ricotta, Steinpilz etc. Füllung. Wir haben uns dann für diese entschieden:

  • 80g Garnelen
  • 80g Lachsforellenfilets (mein Freund der Fischkenner würde jetzt sagen "Es gibt keine Lachsforellen!" Aber zum Glück wusste das der Fischhändler nicht :-) )
  • 2 EL Sahne
  • 1/2 TL gehackter Dill
  • 8 gehackte schwarze Oliven
  • 1 Schalotte
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Zitronenabrieb
  • Chiliflocken

Lachsforellenfilets in Stücke schneiden und leicht anfrosten. Garnelen recht klein hacken. Dann die Lachsforelle mit der kalten Sahne fein pürieren. Mit gehacktem Dill, den Garnelen und den gehackten Oliven gut vermengen. Die Schalotte sehr fein würfeln und mit ein bisschen Butter in der Pfanne anschwitzen und abkühlen lassen. Dann ebenfalls unter die Masse heben. Mit Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb und ein bisschen Chili abschmecken.

Den Nudelteig dünn ausrollen, bis man durch den Teig durch gucken kann. Etwa 5x5cm große Rechtecke ausschneiden und mit einem Teelöffel kleine Kleckse der Füllung darauf verteilen.
Zu einem Dreieck falten und die Ränder sehr fest verschließen. Dann "um den Finger wickeln", so entsteht die typische Tortellini Form.

Die fertigen Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser für einige Minuten kochen, bis die Nudeln an die Oberfläche kommen.



Für die Weißwein-Sahne-Sauce:

  • etwas Butter
  • 1 Schalotte
  • etwas Weißwein
  • 1 Becher Sahne
  • etwas Schale einer unbehandelten Zitrone
  • etwas Zitronensaft
  • gehackter Dill
  • Meersalz, Pfeffer
  • ein paar schwarze Oliven

Butter in einer Pfanne zerlassen und die gehackte Schalotte dazu geben. Kurz anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und kurz einkochen lassen. Die Sahne hinzugeben und alles etwas reduzieren lassen, bis die Sauce schön sämig ist. Ein paar schwarze Oliven hacken und in die Sauce geben. Mit Dill, Zitronenabrieb und -saft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die fertigen Tortellini in die Sauce geben und darin schwenken.



Auf warmen Tellern anrichten...




So lecker!! Guten Appetit meine Lieben!

Eure Lotta






Kommentare: